Menu

Schwarzwaldverein Rheinfelden

immer in Bewegung

WANDERPLAN 2018


Januar


3.1. Auftaktwanderung


MiN

Gemeinsam mehr erleben: Unsere Wanderung führt uns den Rhein hinab zum neuen Kraftwerk. Wir folgen dem Schweizer Ufer bis zum Kraftwerk Ryburg-Schwörstadt. Hier wechseln wir erneut die Seite und gelangen zur "Bettlerküche". Nach einer Stärkung bei Gegrilltem geht`s über Riedmatt zurück. Wer möchte, nimmt in Beuggen den Zug.

Wanderzeit 4 Stunden; Distanz 15 km; Höhendifferenz: 70 m ↑↓

Treffpunkt 10.30 Uhr, VHS

Führung Renate und Dieter Fester (07623/62645)


21.1. Schneeschuhtour im Schwarzwald


SoT

Den winterlichen Schwarzwald erkunden wir auf Schneeschuhen und erleben ein ganz neues Wandergefühl.

Die Route legen wir je nach Schneelage fest.

Achtung Anmeldung erforderlich! Schneeschuhe (10,- Euro Leihgebühr) können gestellt werden.

Wanderzeit 3 - 4 Stunden

Treffpunkt 10.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Anmeldung und Führung Ingeborg Zanzinger (07623/30432)


Februar


4.2. Schneeschuhtour im Schwarzwald


SoT

Die genaue Route wird je nach Schneelage kurzfristig festgelegt.

Achtung Anmeldung erforderlich; die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Schneeschuhe (10,- Euro Leihgebühr) können gestellt werden.

Anmeldung und Führung Andreas Wagner (0171/4582302)


7.2. Über Olsberg und Kaiseraugst


MiN

Gemeinsam mehr erleben: Wir unternehmen eine kleine nachmittägliche Rundwanderung, die uns über die Schweizer Grenze durch den Rheinfelder Wald nach Olsberg führt und weiter nach Kaiseraugst. Am Rhein entlang geht`s dann zurück zum Ausgangspunkt.

Wanderzeit 2,5-3 Stunden

Treffpunkt 12.30 Uhr, Zoll Rheinfelden

Führung Christian Schulz (07623/6006)


18.2. Schneewanderung im Schwarzwald


SoT

Ohne Schneeschuhe führt unsere Schneewanderung auf gespurten Wegen durch den verschneiten Schwarzwald. Das endgültige Ziel entscheiden wir je nach Witterung und Schneelage. Geeignete Kleidung ist in jedem Fall unerlässlich!

Wanderzeit 4-5 Stunden

Treffpunkt 10.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung Renate und Dieter Fester (07623/62645)


März


4.3. Schneeschuhtour auf den Salistock


SoT

Der 1.896 Meter hohe Salistock ist über seine Westseite von der der Bergstation Eggen in einem großen Südost-Bogenin relativ einfach erreichbar. Auf der Ostdeite stürzt er jäh hunderte Meter in die Tiefe. Das 360-Grad Panorama unserer Schneeschuhtour für Jedermann ist daher einmalig schön!

Achtung Anmeldung erforderlich! Lawinenverschüttetenset empfohlen.

Wanderzeit 3.5 Stunden; Distanz 7 km; Höhendifferenz 550 m ↑↓;

Schwierigkeitsgrad WT2; Luftseilbahn 15,- Schweizer Franken

Schneeschuhe (10,- Euro Leihgebühr) können gestellt werden.

Treffpunkt 8.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Anmeldung und Führung Andreas Dannmeyer (07623/5975755)


7.3. Handwerk in Brombach und Kunst im Grütt


MiN

Gemeinsam mehr erleben: Unsere kleine nachmittägliche Wanderung führt uns ins Wiesental.

Wanderzeit 2.5 Stunden; Distanz 10 km; Fahrksten 3,- Euro

Treffpunkt 12.00 Uhr, Bahnhof Rheinfelden

Führung Ursula und Karl-Heinz Schwendenmann (07623/62715)


14.3. Jahreshauptversammlung


MiA

Vorstand und Fachwarte legen Rechenschaft ab über das vergangene Vereinsjahr und blicken nach vorn. Zudem stehen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung.

Treffpunkt 19.30 Uhr, Bürgertreff im Alten Rathaus, Friedrichstraße 6


21.3. Mehr Sicherheit beim Wandern


MiA

Ein Infoabend zum Thema Sicherheit beim Wandern.

Achtung Nähere Informationen im Schaukasten, in der Presse sowie auf

www.schwarzwaldverein-rheinfelden.de

Treffpunkt 19.30 Uhr

Leitung Andreas Dannmeyer (07623/5975755)


25.3. Auf dem Rheinuferweg (Teil 1)


SoT

Vom städtebaulichen Kleinod Stein am Rhein, wo der noch junge Hochrhein den Bodensee verlässt, wandern wir auf meist schattenlosen Wegen bis zum größten Wasserfall Europas: dem Rheinfall in Schaffhausen.

Wanderzeit 5 Stunden; Distanz 18km; Höhendifferenz: 200 m ↑↓

Treffpunkt 8.40 Uhr, Bahnhof Rheinfelden (Bahn-/Busfahrt)

Führung Christian Schulz (07623/6006)


April


4.4. Wanderung zur Tschamberhöhle


MiN

Gemeinsam mehr erleben: Am Rhein entlang und vorbei an Schloss Beuggen führt die Wanderung zur Tschamberhöhle. Nach einer Führung machen wir uns auf den Rückweg (mit Einkehr). Wer will nimmt in Beuggen den Zug.

Wanderzeit 2 Stunden; Distanz 8 km; Eintritt 4,- Euro

Treffpunkt 12.30 Uhr, Bahnhof Rheinfelden

Führung Ulrike Huber (07623/50483), Julia Schinju-Müller (07623/63720)


11.4. Arbeitseinsatz am Römischen Gutshof


MiA

Es ist wieder Zeit für den Frühjahrsputz am Römischen Gutshof sowie am Salzbrünnle im Nollinger Wald.

Treffpunkt 17.00 Uhr, Nollinger Kirche


22.4. – 29.4. Wanderwoche in Mallorca


So - So

Wir wohnen im Vier-Sterne-Hotel "Lido Park" in Paguera und planen fünf leichte bis mittelschwere, drei- bis fünfstündige Wanderungen mit einem ortskundigen Führer.

Die Buchung musste bereits vor Erscheinen dieses Hefts erfolgen, deshalb sind nur noch wenige Plätze frei.

Achtung Begrenzte Teilnehmerzahl; bei Bedarf Warteliste!

Anmeldung und Führung Brigitte Möcklin (07623/63375) und Heinz Thoma (07623/61329)


Mai


2.5. Durch das Chrischonatal


MiN

Gemeinsam mehr erleben: Wir fahren mit dem Bus Richtung Inzlingen und wandern durch das Chrischonatal über den Rührberg nach Herten, wo wir einkehren.

Treffpunkt 13.00 Uhr, Busbahnhof Rheinfelden

Führung Regina Korsch (07623/40238) und Marianne Maurer (07623/4924)


6.5. Zum „Westweg Opening“ am Altreb


SaT

Der Bus bringt uns nach Minseln. Erst entlang des Mühlbachs und weiter auf dem Westweg geht`s zur Hohen Flum. Am Altreb empfangen uns Nordschwabener Vereine und der Tourismus Rheinfelden mit Musik und Bewirtung zum „Westweg Opening“. In Schopfheim steigen wir wieder in den Bus.

Wanderzeit 5 Stunden; Distanz 18 km; Höhendifferenz 250 m ↑↓

Treffpunkt 8.15 Uhr, Bahnhof Rheinfelden (Baden)

Führung Herbert Bächle (07623/2568)


12.5. Bergtour für Jedermann zur Blauen Tosse


SaT

Von Gfellen am Glaubenbergpass führt unsere Bergtour durch die Entlebucher Voralpen über die Risetenalm auf die Blaue Tosse (1´802 Meter). Weiter geht`s über die Stäfeliflue (1´922 Meter) zur Topalihütte. Auf dieser Tour erleben wir hautnah den Voralpenfrühling mit tollen Ausblicken auf die noch verschneiten Berge. Nach ausgiebiger Stärkung machen wir uns wieder auf den Rückweg.

Achtung Anmeldung erforderlich!

Wanderzeit ca. 6 Stunden; Distanz 12 km; Höhendifferenz 1000 m ↑↓;

Schwierigkeit T3

Treffpunkt 7.30 Uhr, VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)

Führung und Anmeldung Andreas Dannmeyer (07623/59 75755)


19.5. Schnupperklettersteig am Kletterfelsen bei Todtnau


SaT

Wir erkunden den kleinen Kletterfelsen bei Todtnau. Auf unterschiedlich schwierigen Passagen können wir das richtige Verhalten am Fels üben - ideale Bedingungen für alle Klettersteig-Anfänger!.

Achtung Anmeldung erforderlich! Klettersteigset (10,- Euro Leihgebühr) kann gestellt werden

Dauer 4 Stunden

Treffpunkt 9.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung und Anmeldung Dieter Fester (07623/62645)


26.5. Auf dem oberrheinischen Römer-Radweg


SaT

Unsere zweite Etappe beginnt in Schliengen Anfahrt mit der Bahn). Vorbei an vielen Zeugnissen der römischen Kultur fahren wir über Mauchen, Auggen, Müllheim, Badenweiler, Heitersheim bis Bad Krozingen. Mit dem Zug geht`s retour.

Fahrzeit 4 Stunden; Distanz: 40 km; Höhendifferenz: 500 m ↑↓

Treffpunkt 7.50 Uhr, Bahnhof Rheinfelden

Führung Dieter Fester (07623/62645)


27.5. Durch die Wolfsschlucht auf die Jurahöhen


SoT

Unsere Rundwanderung führt abwechslungsreich mit schönen Ausblicken über die Jurakette durch die Wolfsschlucht zu den Weiden hinauf. Zurück geht es durch die zweite Abzweigung der Schlucht.

Wanderzeit 4,5 Stunden; Distanz: 11,5 km; Höhendifferenz 750 m ↑↓

Treffpunkt 8.30 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung Ingeborg Zanzinger (07623/30432)


30.5. Zum Novartis-Campus


Mi.N

Unser nachmittäglicher Ausflug führt uns ans Basler Rheinufer und zum architektonisch spannenden Campus des Pharmakonzerns Novartis.

Wanderzeit 2.5 Stunden; Distanz 8 km; Fahrkosten 3,- Euro

Treffpunkt 12.00 Uhr, Bahnhof Rheinfelden

Führung Karl-Heinz Schwendemann (07623/62715)


Juni


2.6. Wir feiern unser Sommerfest


SaN

Mitzubringen sind wie immer gute Laune und ein wenig Sitzfleisch – für alles andere ist wie gewohnt gesorgt mit Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Getränken.

Treffpunkt 14.00 Uhr, Paulussaal an der Blauenstraße


6.6. Zur Mauritiuskapelle in Nordschwaben


MiN

Gemeinsam mehr erleben: Wir fahren mit dem Bus nach Nordschwaben, wo uns Ortsvorsteherin Rita Rübsam begrüßt. Über den Skulpturenweg gelangen wir zur Mauritiuskapelle. Hier gibt uns dir Ortsvorsteherin eine kleine Führung, ehe wir durch den Wald zurückwandern.

Wanderzeit 2,5 - 3 Stunden

Treffpunkt12.50 Uhr, Busbahnhof Rheinfelden

Führung Ulrike Huber (07623/50483)


10.6. Gletscherschlucht Rosenlaui


SoT

Ein erfrischendes Erlebnis inmitten einer prächtigen Bergkulisse erwartet uns. Das Wasser hat ein fantastisches Kunstwerk aus Fels geformt – und formt weiter, immerfort, sprudelnd, tosend und schäumend. Der Weiterweg führt uns über Wald– und Wiesenwege zur Engelhornhütte. Wenn wir genügend Zeit haben, machen wir noch einen Abstecher zu den Reichenbachfällen.

Achtung begrenzte Teilnehmerzahl,  Anmeldung ab 28. Mai 2018!        

Wanderzeit 3,5 Stunden; Höhendifferenz 600 m ↑↓; Fahrtkosten 20,- Euro /

Eintritt 8,- Schweizer Franken

Treffpunkt 7.00 Uhr, VHS (Busfahrt)

Führung Christian Schulz (07623/6006)


16.6. Delegiertenversammlung in Schluchsee


SaT

Der Ortsverein Schluchsee lädt anlässlich seines 125-jährigen Bestehens zu verschiedenen Wanderungen ein. Zugleich ist er Gastgeber der Delegiertenversammlung.

Achtung Nähere Informationen im Schaukasten, in der Presse sowie auf

www.schwarzwald-rheinfelden.de


17.6. Schächentaler Höhenweg


SoT

Unsere Tour führt uns in die Urner Alpen auf eine der beliebtesten Höhenwanderrouten der Zentralschweiz.

Achtung Gutes Schuhwerk, gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich!

Wanderzeit 6,5 Stunden; Distanz ca. 21 km; Höhendifferenz: 850 m ↑ / 1200 m ↓;

etwa 20,- Schweizer Franken für Bus und Seilbahn

Treffpunkt 7.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung und Anmeldung Steffen Müller (0174/31523 60)


23.6. Über das Bernauer Kreuz zum Herzogenhorn


SaT

Mit der Sesselbahn geht`s hinauf zum Hasenhorn. Wir wandern auf schmalen Pfaden zur Gisiboden-Alm. Vorbei an Bernauer Kreuz und Glockenführe erreichen wir das Herzogenhorn (mit herrlichem Blick auf Feldberg und Bernauer Tal). Nach einer Rast führt unser Weg zum Hebelhof und weiter nach Fahl, wo wir auf dem Panoramaweg an den Wasserfällen vorbeizurück nach Todtnau gelangen.

Wanderzeit 5,5 Stunden; Distanz 20 km; Höhendifferenz: 400 m ↑ / 750 m ↓

Treffpunkt 8.30 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung Hans Raab (07623/965544)


Juli


1.7. Panoramaweg um Lenzkirch


SoT

Vom Kurhaus Lenzkirch wandern wir über den Geopfad zum Silberbrünnele und das Naturschutzgebiet Ursee zur Ruine Schloss Urach. Weiter geht es etwas steiler bergauf und anschließend flach zum Sommerberg mit herrlicher Fernsicht. Nach einem Abstieg zur L156 gelangen wir erneut bergan zum Aussichtspunkt Strohberg mit schönem Blick auf Lenzkirch und die umliegenden Täler. Weiter führt uns unsere Wanderung zur Haslach sowie über Schmalzbühl und Geopark zurück zum Kurhaus.

Wanderzeit 4,5 Stunden; Distanz 14 km; Höhendifferenz 400 m ↑↓

Treffpunkt 9.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung Bernd Huber (07623/3478)


4.7. Wanderung nach Ötlingen


MiN

Gemeinsam mehr erleben: Mit dem Bus fahren wir bis zum Parkplatz Obertüllingen. Wir wandern nach Ötlingen und kehren dort ein. Über den Rebberg geht`s dann nach Alt-Weil, wo uns Bahn oder Bus wieder sicher zurückbringen nach Rheinfelden.

Treffpunkt 12:00 Uhr, Busbahnhof Rheinfelden

Führung Regina Korsch (07623/40238) und Marianne Maurer (07623/4924)


7./8.7. Spontanwanderung


SaT bzw. SoT

Wir möchten an diesem Wochenende - abhängig von der Witterung und den Möglichkeiten - eine zusätzliche Tour anbieten. Ziel, Art und Dauer sind noch unbekannt. Selbst ob wir samstags oder sonntags losziehen, wollen wir uns bis kurz zuvor offenhalten!

Achtung Nähere Informationen im Schaukasten, in der Pressesowie auf

www.schwarzwaldverein-rheinfelden.de


13.7. Zum Wanderhock in Grenzach


FrA

Wir verbringen einen gemütlichen Abend mit Wanderfreunden aus der Regio. Rückkehr gegen 22.00 Uhr.

Achtung Anmeldung erforderlich bis 6. Juli 2018

Treffpunkt 16.40 Uhr, Bahnhof Rheinfelden

Führung und Anmeldung Franz Stübe (07623/4450)


13. – 15.7. Drei-Tages-Tour zur Schesaplana


Fr-Sa

Unsere alpine Drei-Tages-Tour führt uns ins bündnerisch-vorarlbergische Grenzgebiet. Von Brand aus wandern wir via Brügglealpe zur Oberzahlimhütte, unserer ersten Station. Samstag steigen wir über den Leibersteig zur Mannheimer Hütte auf. Über den Brandner Gletscher gelangen wir auf den höchsten Gipfel des Rätikon, die Schesaplana (2.965 Meter). Wir steigen ab zur Totalphütte. Von dort wandern wir andertags zum Ausgangspunkt zurück.

Achtung Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung nötig bis 31.März 2018

Steigeisen oder Grödel empfohlen!

Wanderzeit täglich 6-8 Stunden; Höhendifferenz: täglich 1000 m ↑↓

Kosten (Halbpension etwa 100,- Euro (für DAV-Mitglieder 80,- Euro)

Führung und Anmeldung Ralph und Simone Prause (07623/20287)


29.7. Gemeinsam fahren – getrennt touren: Andermatt und Oberalppass


SoT

Wir teilen uns den Bus für die Fahrt in die Urner Alpen, ehe sich unsere Wege für verschiedene Aktivitäten trennen.


Gruppe1 (leichte Bergtour) Vom Oberalppass wandern wir eine kurze Strecke parallel zur Straße um zu unserem Bergweg zum Lai da Tuma - dem Quellsee des Vorderrheins - zu kommen. Von dort wandern wir am Lai Carin vorbei und dann zurück zum Oberalppass.

Wanderzeit 3,5 - 4 Stunden; Distanz: 11 km; Höhendifferenz: 550 m ↑↓


Gruppe 2 (flott und emsig) Eine etwas anspruchsvollere Bergtour führt uns zunächst vom Oberalppass über den Pazolastock. Dabei begleiten uns beeindruckende Tiefblicke ins Tal der Surselva. Über den Gratkopf und die Badushütte steigen wir zur Rheinquelle ab, ehe es für diese Gruppe ebenfalls zum Ausgangspunkt zurückgeht.

Wanderzeit 5 Stunden; Distanz 13 km; Höhendifferenz: 1000 m ↑↓


Gruppe 3 (Klettersteig für Einsteiger) Wer immer schon auf einen Klettersteig wollte, ist hier richtig: Die Via Ferrata - so die italienische Bezeichnung für einen Klettersteig - „Diavolo“ vor Andermatt gehört zur leichteren Gangart, bietet aber gleichwohl herrliche Ausblicke auf die Reussschlucht. Nach einer verdienten Pause wandern wir mit Blick auf das Gotthardmassiv zum Oberalppass.

Klettersteigset (10,-Euro Leihgebühr) kann gestellt werden

Kletterzeit 2 Stunden; Wandhöhe: 450m; Wanderzeit 2,5 Stunden; Distanz 8 km; Höhendifferenz 400 m ↑


Busfahrt 20,- Euro pro Person

Achtung Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung ab 16. Juli 2018 nur telefonisch bei Christian Schulz (07623/6006)


August


4.8. Alpine Tour auf den Uri Rotstock


SaT

Unser Ziel ist der höchste Berggipfel am Vierwaldstättersee. Ementsprechend gewaltig ist das P vom Uri Rotstock (2.928 Meter). Mit der Seilbahn kürzen wir bis zur Musenalp ab, unserem Start- und Zielpunkt. Wir steigen auf der Chlital-Seite auf; der Abstieg erfolgt auf der Grosstal-Seite.

Achtung Maximal 8 Teilnehmer, Anmeldung erforderlich bis 20. Juli 2018!

Wanderzeit 8 Stunden; Distanz 15 km; Höhendifferenz: 1600 m ↑↓;

Schwierigkeit T4; Wanderstöcke, Pickel, Grödel oder Leichtsteigeisen

Treffpunkt 5.45 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung und Anmeldung Andreas Dannmeyer (07623/5975755)


12.8. Genusswanderung Geissenpfad


SoT

Unsere Wanderung um Menzenschwand führt uns unter anderem zu den Wasserfällen und hinauf auf die Menzenschwander Alb mit herrlichem Ausblick ins Klausenbachtal.

Wanderzeit 3,5 Stunden; Distanz 10 km; Höhendifferenz 300 m ↑↓

Treffpunkt 9.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung Bernd Huber (07623/3478)


18.8. Auf dem Klettersteig Graustock


SaT

Mit einem Mix zwischen Bergweg und Klettersteig überwinden wir die teils sehr steilen Felsaufschwünge. Das Ergebnis ist eine tolle, sehr lohnenswerte Direktbesteigung des Graustock mit atemberaubenden Aus- und Tiefblicken.

Achtung Anmeldung erforderlich bis 13. August 2018. Nicht für Anfänger geeignet!

Klettersteigset (10,- € Leihgebühr) kann gestellt werden.

Wanderzeit 6 Stunden (davon 3 auf dem Klettersteig); Wandhöhe: 460 m ↑↓

Treffpunkt 7.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung und Anmeldung Dieter Fester (07623/62645)


September


5.9. Herbstliche Vogesentour

MiT

Der Aussichtsreichtum dieser in unteren Lagen felsigen anspruchsvollen, in den Hochwiesen bequemen Wanderung ist kaum zu überbieten. Im Herzen der Vogesen kehren wir in eine Ferme ein; ringsum leuchtet es in herbstlichen Farben.

Wanderzeit 4,5–5 Stunden; Distanz 12 km; Höhendifferenz: 480 m ↑↓

Treffpunkt 8.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung Christian Schulz (07623/6006)


8.9. Auf dem Heitertannliweg zum Pilatus


SaT

Wir starten in Kriens (oder nehmen alternativ die Gondelbahn nach Fräkmüntegg). Von dort geht es über Weiden und Wälder zur Alp Oberlauelen, dann weiter auf teils schmalen Felspfaden steil bergan. Das letzte Stück zum Gipfel des Pilatus (2.128 Meter) überwinden wir auf steinigen und steilen Kehren. Der Rückweg erfolgt mit der Bahn.

Achtung Anmeldung erforderlich! Gute Kondition, Trittsicherheit nötig. Nur bei schönem Wetter

Wanderzeit 5,5/3 Stunden; Höhendifferenz 1.200/800 m ↑; Schwierigkeit: T3+;

etwa 30.- Schweizer Franken für Bergbahn

Treffpunkt 8.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung und Anmeldung Manuela und Achim Schlenk (07623/795252)


15.9. Wanderung zum Rappenfelsensteig


SaT

Ein Premiumweg mit schmalen Pfaden, steilen Hängen, tiefen Schluchten und herabstürzenden Bächen: Das ist Schwarzwald pur durch das Schwarzatal.

Wanderzeit 4 Stunden; Distanz 11 km; Höhendifferenz 400 m ↑↓

Treffpunkt 8.30 Uhr, VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)

Führung Regine Wiehler (07623/1783)


23.9. Sternwanderung nach Wollbach


SoT

Die Ortsgruppe Kandern lädt zur Sternwanderung ein. Zielpunkt ist die Kandertalhalle von Wollbach, wo für Unterhaltung und das leibliche Wohl gesorgt sein wird. Zu Fuß führt uns die Route über Schloss Röteln auf dem Westweg nach Wollbach. Zurück geht`s wieder mit Bus und Bahn.

Wanderzeit 2,5 Stunden; Distanz 9 km; Höhendifferenz: 170 m ↑↓

Treffpunkt 7.50 Uhr, Bahnhof Rheinfelden

Führung und Anmeldung Renate und Dieter Fester (07623/62645)


29.9. Suserbummel im Markgräflerland


SaT

Mit dem Zug fahren wir nach Istein. Von dort geht es zu Fuß auf dem Wiiwegli mit schönen Ausblicken ins Markgräflerland, das Elsass und hinüber zu den Vogesen in eine Straußenwirtschaft. Nach einer netten Einkehr bei neuem Wein fahren wir mit der Bahn zurück.

Wanderzeit 45 Stunden; Distanz 13 km; Höhenmeter 230 ↑↓

Treffpunkt 9.50 Uhr, Bahnhof Rheinfelden

Führung Renate und Dieter Fester (07623/62645)


Oktober


3.10. Herbstwanderung in der Ermitage bei Arlesheim


MiN

Gemeinsam mehr eleben: Mit Zug, Bus und Tram fahren wir nach Arlesheim. In einem schon über 200 Jahre alten Park lässt sich Spannendes entdecken: Höhlen, Tempel, Einsiedlerklausen und mehr. Je nach Wetter steigen wir zur Burg Birseck auf; selbst für einen Besuch im Dom sollte genügend Zeit sein. Diese Wanderung ist für Groß und Klein geeignet, auch für Oma und/ oder Opa mit Enkeln.
Wanderzeit 2-3 Stunden; Distanz 6 km; Höhendifferenz: 150 m ↑↓;

Fahrkosten 9,- Euro

Treffpunkt 12.30 Uhr, Bahnhof Rheinfelden

Führung Herbert Bächle (07623/2568)

7.10. Auf den Albsteig bei Menzenschwand


SoT

Schattige Wälder und offene Landschaften wechseln sich ab auf dieser Wanderung über Krunkelbachhütte und Feldbergpass. An der Klusenmoräne vorbei und durch die Albschlucht kehren wir nach Menzenschwand zurück.

Wanderzeit 5 Stunden; Distanz 16 km; Höhendifferenz: 650 m ↑↓

Treffpunkt 8.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung Ingeborg Zanzinger (07623/30432)


11. – 14.10. Unterwegs im Dahner Felsenland


Do - So

Eindrucksvolle Wege führen uns auf diesem viertägigen Ausflug zu Burgen, Ruinen und sagenumwobenen Felsformationen im Wasgau und an der südlichen Weinstraße. Das Örtchen Dahn ist der Ausgangspunkt, an dem unsere Wanderungen in der Südpfalz starten.

Achtung Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung erforderlich mit 100,- Euro Anzahlung

ab 8. Januar 2018

Wanderzeit täglich 4–6 Stunden; Höhendifferenz täglich 300–600 m ↑↓

Führung und Anmeldung Christian Schulz (07623/6006)


17.10. Auf dem Rehberger-Kunstweg


MiN

Zwischen dem Weiler Vitra-Campus und der Riehener Fondation Beyeler erstreckt sich der zwei Kilometer lange Rehberger-Kunstweg mit seinen "24 Stops". Bei den vom deutschen Bildhauer Tobias Rehberger gestalteten Wegmarken handelt es sich um einziartige Kunstwerke, die in Farbgebung und Formensprache einen spannenden Kontrast bilden zur Natur und Landschaft des Dreiländerecks.

Wanderzeit 2.5 Stunden; Distanz 9 km; Höhendifferenz: 100 m ↑↓; Fahrkosten 3,- Euro

Treffpunkt 12:00 Uhr, Bahnhof Rheinfelden

Führung Ursula und Karl-Heinz Schwendemann (07623/62715)


18.10. Wanderplanbesprechung


DoA

Schon wieder ist es höchste Zeit, den Wanderplan für das nächste Jahr zusammenstellen! Wir wollen an diesem Abend die Vorschläge besprechen und die Termine abstimmen. Dazu sollten alle Wanderführer anwesend sein.

Achtung Vorschläge bis spätestens 9. Oktober 2018 schriftlich bei Wanderwart Andreas Dannmeyer (07623/5975755) einreichen!

Treffpunkt 19.30 Uhr, ED-Tennisheim an der Dürrenbachstraße


4.11. Rundwanderung um Ferrette


SaT

Eine eindrucksvolle Burg, weite Blicke von Felsenkanzeln, tiefe Einblicke in Zwergenhöhlen, ein abwechslungsreiches, mitunter steiles Auf und Ab und schließlich noch ein Aussichtsturm – all das erleben wir bei dieser Wanderung im Sundgau.

Wanderzeit 3,5 Stunden; Distanz 12 km; Höhendifferenz 200 m ↑↓

Treffpunkt 9.30 Uhr, VHS (PKW- Mitfahrgelegenheit)

Führung Hildegard Vierhuff (07621 4251870)


27.10. Auf dem Rheinuferweg (Teil 2)


SaT

Von Schaffhausen mit dem imposanten Wasserfall finden wir uns sehr schnell in ländlichen Gefilden. Dabei stößen wirauf unserer Route rheinaufwärts bis Jestetten auf viele Kleinode am Wegesrand.

Wanderzeit 4,5 Stunden; Distanz 18 km; Höhendifferenz 230 m ↑↓

Treffpunkt 8.40 Uhr, Bahnhof Rheinfelden (Zug- und Busfahrt)

Führung Christian Schulz (07623/6006)


November


7.11. Über dem Limmattal


MiT

Gemeinsam mehr erleben: Unsere Wanderung ist geprägt vonKontrasten. Durch Natur und Flussauen und über Wald- und Wiesenwege führt uns unser Weg zum Aussichtsturm Altberg mit grandioser Weitsicht. In dem gleichnamigen Restaurant kehren wir ein.

Wanderzeit 3,5 Stunden; Höhendifferenz 350 m ↑↓

Treffpunkt 10.00 Uhr, VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)

Führung Christian Schulz (07623/6006)


24.11. Arbeitseinsatz am Römischen Gutshof


SaV

Es ist wieder soweit: Wir wollen die Ruine des Römischen Gutshofs und das Salzbrünnele im Nollinger Wald vom Herbstlaub befreien. Damit die Arbeit zügig erledigt ist, bitten wir um rege Beteiligung!

Treffpunkt 10.00 Uhr, Nollinger Kirche


Dezember


5.12. Weihnachtsmarkt in Konstanz


MiN

Gemeinsam mehr erleben: Wir fahren mit dem Zug nach Konstanz. Dort erkunden wir den Weihnachtsmarkt auf der Marktatätte, der sich mittlerweile bis zum Hafen zieht, wo ein weihnachtlich geschmücktes Schiff vor Anker liegt.

Achtung Nähere Informationen im Schaukasten, in der Presse sowie auf

www.schwarzwaldverein-rheinfelden.de

Führung und Anmeldung Brigitte und Heinz Möcklin (07623/63375)


9.12. Adventsfeier


SaN

In besinnlicher Atmosphäre blicken wir auf 2018 zurück und freuen uns bereits aufs neue Wanderjahr! Für Kaffee und Kuchen ist ebenso gesorgt wie für herzhafte Stärkung

Treffpunkt 14.00 Uhr, Paulussaal an der Blauenstraße 


29.12. Jahresabschlusswanderung


SaN

Nach einer kleinen Wanderung in der näheren Umgebung wollen wir das Wanderjahr gemütlich ausklingen lassen.

Treffpunkt 13.00 Uhr, Hebelhalle Nollingen

Führung Renate und Dieter Fester (07623/62645)