Schwarzwaldverein Rheinfelden

immer in Bewegung

WANDERPLAN 2019

Januar

09.01. Auftaktwanderung

Am Rheinufer entlang geht es bis zum Kraftwerk Rhyburg-Schwörstadt, dann wechseln wir das Ufer und weiter geht es bis zur "Bettlerküche". Nach einer Stärkung bei Grilliertem genießen wir den Weg zurück über Riedmatt nach Rheinfelden. Wer möchte kann von Beuggen den Zug nehmen.

Wanderzeit 4 Stunden, Distanz 15 km, Höhendifferenz 70m ↑↓
Treffpunkt 10.30 Uhr VHS
Führung Dieter Fester (07623/62645) Christian Schulz (07623/6006)

20.01. Schneeschuhtour im Schwarzwald

Den winterlichen Schwarzwald erkunden wir auf Schneeschuhen und erleben dabei ein ganz neues Wandergefühl. Die Route legen wir je nach Schneelage fest.

Achtung: Anmeldung erforderlich!
Schneeschuhe (10,- € Leihgebühr) können gestellt werden
Wanderzeit 3-4 Stunden
Treffpunkt 10.00 Uhr VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)
Anmeldung & Führung Ingeborg Zanzinger (0162/6187053)

Februar

03.02. Schneewanderung in Schwarzwald


Ohne Schneeschuhe führt uns unsere Schnee-wanderung auf gespurten Wegen durch den ver-schneiten Schwarzwald. Über das endgültige Ziel entscheiden wir je nach Witterung und Schnee-lage. Geeignete Kleidung ist unerlässlich!

Wanderzeit 4-5 Stunden
Treffpunkt 10.00 Uhr VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)
Führung Renate und Dieter Fester (07623/62645)

17.02. Schneeschuhtour auf den Rickhubel und den Fürstein

Direkt hinter dem Restaurant Stäldeli starten wir unsere Tour. Es geht gleich zügig bergan zur schön gelegenen Kapelle Obersewen. In der überraschend offenen Alpenarena haben wir großartige Ausblicke auf die Engelberger und Berner Alpen. Vom Rickhubel wandern wir auf dem Verbindungsgrad zum Fürstein. Obwohl der Aufstieg recht beeindruckend und steil aussieht, erweist er sich beim Näherkommen als machbar. Der Fürstein ist der höchste Punkt im Entlebuch. Der Abstieg erfolgt auf der Südseite in Richtung Obersewen. Wir nehmen den gleichen Weg zurück nach Stäldeli, wo wir uns stärken können.

Achtung Anmeldung erforderlich! Lawinenverschüttetenset empfohlen!

Wanderzeit 5-6 Stunden, Distanz 10 km, Höhendifferenz 700 m ↑↓, Schwierigkeit WT3
Treffpunkt 7.30 Uhr VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit) Anfahrt nach Stäldeli ist nur bedingt geräumt und erfordert ein Allradfahrzeug bzw. Schneeketten
Führung & Anmeldung Andreas Dannmeyer (07623/3071057)
 
März

06.03. Zwei Täler Wanderung


Durch das urweltliche Chaltbrunntal mit mächtigen Felsen und prähistorischen Höhlen geht`s auf den Schindelboden. Nach verdienter Rast wieder abwärts ins Chasteltal mit einer besonderen Flora.

Wanderzeit 3,5 Stunden, Distanz 12 km, Höhenmeter 450 m ↑↓
Treffpunkt 10.00 Uhr VHS (PKW-Mitfahrgelegenheit)
Führung Christian Schulz (07623/6006)

 
10.03. Interregio-Wanderweg Etappe 1
Müllheim nach Bad Bellingen


Mit dem Zug und Bus fahren wir nach Müllheim. Von hier führt der Weg durch das schöne Markgräflerland über die Weinorte Auggen und Schliengen auf dem Markgräfler Wiiwegli nach Bad Bellingen. Die Rückfahrt mit dem Zug geht über Basel.

Wanderzeit 4 Stunden, Distanz 11 km, Höhenmeter 150 m ↑↓
Treffpunkt 9.50 Uhr Bahnhof Rheinfelden
Führung Herbert Bächle (07623/2568)


20.03. Jahreshauptversammlung

Vorstand und Fachwarte legen Rechenschaft ab über das vergangene Vereinsjahr und blicken nach vorn. Zudem stehen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung.

Treffpunkt 19.30 Uhr, Bürgertreff im Alten Rathaus, Friedrichstr. 6

 
24.03. Rheinuferweg (Teil 2)


Von Schaffhausen mit dem imposanten Wasserfall kommend finden wir uns schnell in ländlichen Gefilden. Dabei stoßen wir auf unserer Route rheinabwärts bis Jestetten auf viele Kleinode am Wegesrand.

Wanderzeit 4,5 Stunden, Distanz 14 km Höhenmeter 200 m ↑↓
Treffpunkt 8.40 Uhr Bahnhof Rheinfelden
Führung Christian Schulz (07623/6006)

 

30.03. Rund um den Dachsberg


Eine wunderschöne Wanderung immer wieder mit Alpenblick führt uns von Dachsberg hinauf zum Lehenkopfturm. Weiter geht es durch Wald, Wiesen und Weiden zum Aussichtspunkt Urberg. Von hier laufen wir weiter zum Bildsteinfelsen und zurück zum Ausgangspunkt.

Wanderzeit 4 Stunden, Distanz 12 km, Höhendifferenz 300 m ↑↓
Treffpunkt 9.00 Uhr VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)
Führung Brigitte und Heinz Möcklin (07623/63375)

 
April

03.04. Auf dem Hebelwanderweg


Gemeinsam mehr erleben: Von Schopfheim wandern wir zuerst links dann rechts entlang der Wiese nach Steinen, wo wir einkehren.

Wanderzeit 2,5 Stunden, Distanz 8 km
Treffpunkt 11.50 Uhr am Busbahnhof Rheinfelden
Führung Ulrike Huber (Tel. 07623/50483) Julia Schinju-Müller (Tel. 07623/63720)


06.04. Mitgliederversammlung Hauptverein

Achtung Nähere Informationen im Schaukasten, in der Presse sowie auf
www.schwarzwaldverein-rheinfelden.de

Treffpunkt Baiersbronn
 

07.04. Twannbach Schlucht


Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Tour, die durch die Schlucht mit einem sehr anstrengenden Aufstieg verbunden ist. Oben angekommen wird man entschädigt mit sehr schönen Aussichten auf Bieler-See und die Alpen.

Achtung Anmeldung erforderlich bis 31.03.2019!
Begrenzte Teilnehmerzahl!

Wanderzeit 5,50 Stunden, Distanz 18 km, Höhendifferenz 670 m ↑↓
Treffpunkt 8.00 Uhr VHS Rheinfelden (Fahrt mit Bus)
Führung Bernd Huber (07623/3478)


10.04. Arbeitseinsatz Römischer Gutshof

Es ist wieder einmal Zeit für den Frühjahrsputz am Römischen Gutshof und Salzbrünnele im Nollinger Wald. Wenn viele Hände helfen, geht`s schneller voran - deshalb bitten wir um rege Teilnahme!

Treffpunkt 17.00 Uhr Nollinger Kirche


14.04. Über Jurahöhen

Unser Weg führt uns über Stierenberg und Portifluh zur Ruine Gilgenberg. Hier genießen wir die Landschaft zwischen Hirnichopf und St.Fridli.

Wanderzeit 5 Stunden, Distanz 8 km, Höhendifferenz 700 m ↑↓
Treffpunkt 8.00 Uhr VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)
Führung Andreas Wagner (Tel. 0171/4582302)

 
24.04. ViaRhenana: Von Bad Säckingen nach Laufenburg


Der idyllische Rheinuferweg verbindet die «Waldstädte» Laufenburg und Säckingen, vorbei an ihren monumentalen Flusskraftwerken und über die längste gedeckte Holzbrücke Europas, überragt vom Fridolinsmünster

Wanderzeit 3 Stunden, Distanz 12 km, Höhendifferenz 40 m ↑↓
Treffpunkt 11.45 Uhr Bahnhof Rheinfelden
Führung Ursula & Heinz Schwendemann (07623/62715)


28.04. Rägeflüli und Studberg

Wir starten aus dem schönen Eigenthal zu unserer Tour auf die wenig bekannten aber sehr lohnenden Aussichtsberge Rägeflüeli und Studberg am Fuße des Pilatus.
Von der Alp Roseboden steigen wir weglos durch ein Couloir auf das Rägeflüeli. Weiter geht es auf dem Wanderweg zum Studberg und über die Alp Hinter Mülimoos und einen schönen Waldweg zurück nach Roseboden und Eigenthal.

Wanderzeit 4,5 Stunden, Distanz 8 km, Höhendifferenz 800 m ↑↓, Schwierigkeit 1 Stelle T4
Treffpunkt 7.30 Uhr VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)
Führung & Anmeldung Andreas Dannmeyer (07623/3071057)
 
Mai

05.05. Westweg Opening


Wanderung zum Wanderhock „Westweg Opening“ am Altreb in Nordschwaben

Vom Bahnhof Rheinfelden (Baden) fahren wir mit dem Zug bis Beuggen, zum Startpunkt unserer Wanderung. Entlang des Rheins geht es bis Riematt und danach vorbei an der Bettlerkuchi durch den Wald hoch zum Altreb bei Nordschwaben. Dort trifft man sich bei Musik und Bewirtung mit anderen Wandergruppen. Nach ausgiebiger Rast geht es über Minseln zurück.

Wanderzeit 4 Stunden, Distanz 15 km, Höhendifferenz 300 m ↑↓
Treffpunkt 9.50 Uhr Bahnhof Rheinfelden, Gleis 1
Führung Herbert Bächle (07623/2568)


08.05. Rundwanderung Rheinfelden Schweiz

Unser Rundwanderweg führt uns in der Schweiz von Rheinfelden Richtung Magden und wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dabei laufen wir einen Teil den Naturlehrpfad entlang.

Wanderzeit 3 Stunden, Distanz 10 km
Treffpunkt 13.00 Uhr Rheinfelden, Haus Salmegg
Führung Regina Korsch (07623/40238)


11.05. Vogesen Tour

Besichtigung des einmaligen Schiffshebewerkes bei Saverne (inkl. Schifffahrtsrunde). Anschließend machen wir eine 3 Std.-Tour an abenteuerlichen Felsformationen vorbei zur Lützelburg.

Wanderzeit 3 Stunden, Distanz 10 km, Kosten Bus/Schiff 30,- € (25,- € für Mitglieder)
Abfahrt 7.00 Uhr VHS (Busfahrt)
Anmeldung und Anzahlung Tourismus Rheinfelden
Führung Dieter Fester (07623/62645) Christian Schulz (07623/6006)


19.05. Jurawanderung Mont Tendre

Wir wandern von Col du Marchairuz zum Col du Mollendruz über die höchste Juraerhebung – dem Mont Tendre mit 1679 m. Über Trampelpfade steigt es meist angenehm bergan, dabei genießen wir herrliche Aussichten auf Genfersee, Dent du Midi und mit etwas Glück auch auf den Mont Blanc.

Wanderzeit 5 Stunden, Distanz 16 km, Höhendifferenz 800 m ↑, 500 m ↓, Kosten Bus 25,- € (20,- € für Mitglieder)
Treffpunkt 7.00 Uhr VHS (Busfahrt)
Anmeldung und Anzahlung Tourismus Rheinfelden
Führung Christian Schulz (07623/6006)
 

26.05. Auf dem Ritterpfad zum Scharfenstein


Vom Wiedener Eck steigen wir ab zum Stampfbach-Wasserfall. Weiter führt uns der Ritterpfad auf den Scharfenstein hinauf, zum Sitz der einstigen Burg. Durch einen schönen Mischwald erreichen wir die Weiden "Auf den Böden" wo wir die schönen Ausblicke auf dem Rückweg zum Ausgangspunkt genießen. Feste Schuhe nötig!

Wanderzeit 4,5 Stunden, Distanz 12 km, Höhendifferenz 650 m ↑↓
Treffpunkt 8.30 Uhr VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)
Führung Ingeborg Zanzinger (0162/6187053)

Juni

01.06. Wir feiern unser Sommerfest


Mitzubringen sind wie immer gute Laune und ein wenig Sitzfleisch – für alles andere ist wie gewohnt gesorgt mit Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Getränken.

Treffpunkt 14.00 Uhr Paulussaal an der Blauenstrasse

 
05.06. Naturerleben auf dem Dinkelberg


Gemeinsam mehr erleben:
Von Obereichsel spazieren wir durch den Herzogenwald nach Ottwangen. Wir besuchen die von den Naturfreunden gepflegten Teiche am Seeboden. Nach einer Einkehr fahren wir mit dem Bus zurück.

Wanderzeit 2,5 Stunden, Distanz 8 km, Höhendifferenz 200 m ↑↓
Treffpunkt 12.00 Uhr Busbahnhof Rheinfelden
Führung Ingeborg Zanzinger (0162/6187053)

 
08.06.-15.06.Wanderwoche Dolomiten Südtirol


Wir wohnen im Superior Hotel Villa Monica in Toblach, Unterkunft mit Halbpension (begrenzte Anzahl EZ möglich)
Es sind 6 mittelschwere Wanderungen geplant mit einer Dauer von 4 – 6 Stunden, überwiegend mit ortskundigem Bergwanderführer,

Fahrt mit Privat-PKW gegen Kostenerstattung lt. SWV Reglement.
Achtung begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung bis 10.12.18; bei Bedarf Warteliste!
Führung & Anmeldung Heinz Thoma (07623/61329)
Email rhthoma@t-online.de


23.06. Westweg Etappe 1 Pforzheim - Dobel

Der Bus bringt uns direkt an den Stadtrand von Pforzheim. Hier starten wir unsere Wanderung und genießen gleich den Schwarzwald bis Dobel. Hier wartet der Bus bereits auf uns.

Wanderzeit 5,5 Stunden, Distanz 22 km, Höhendifferenz 800 m ↑ 500↓, Kosten Busfahrt 25,- € (20,- € für Mitglieder)
Abfahrt 7.00 Uhr VHS
Anmeldung und Anzahlung Tourismus Rheinfelden
Führung Christian Schulz (07623/6006)
 

29.06.- 30.06. Delegiertenversammlung in Konstanz


Der Ortsverein Konstanz lädt zur 150sten Delegiertenversammlung des Hauptvereines ein. Gleichzeitig finden verschiedene Wanderungen und Veranstaltungen statt.

Achtung Nähere Informationen im Schaukasten, in der Presse sowie auf
www.schwarzwaldverein-rheinfelden.de


29.06. Über den Köhlgarten zum Nonnenmattweiher

Gemeinsam mehr erleben: Von Haldenhof spazieren wir über die Kälbelescheuer und den Köhlgarten nach Jungholz, über die Weiherfelsen erreichen wir den Nonnenmattweiher. Nach einer Einkehr wandern wir zum Haldenhof zurück.

Wanderzeit 4 Stunden, Distanz 14 km, Höhendifferenz 530 m ↑↓
Treffpunkt 9.15 Uhr VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)
Führung Hans Raab (07623/965544)

Juli

03.07. Wanderung zur Hohen Flum


Mit dem Bus fahren wir nach Unterminseln und laufen zur Hohen Flum mit Einkehr. Anschließend geht es zu Fuß durch den Wald nach Adelhausen. Ein Bus bringt uns wieder zurück nach Rheinfelden.

Wanderzeit 3 Stunden, Distanz 10 km
Treffpunkt 13.00 Uhr Busbahnhof Rheinfelden
Führung Regina Korsch (07623/40238)


07.07. Hoji Sulegg - kleines Lobhorn

Schon die PKW Fahrt nach Isenflue (Kandersteg) ist abenteuerlich, geht es durch einen engen Naturtunnel mit Ausweichbuchten nach oben. In Isenflue nehmen wir die Luftseilbahn nach Sul-wald, unserem eigentlichen Start und Zielpunkt. Über die schöne Lobhornhütte steigen wir an, verlassen bald den Wanderweg und gehen weglos über den Grat zur Hoji Sulegg Richtung Lobhornpass. Immer höher türmen sich die Lobhörner vor uns auf. Von der Westseite steigen wir einfach auf das kleine Lobhorn. Eiger, Mönch & Jungfrau sind fast ständig im Blickkontakt. Über Sousegg führt der Weg zurück nach Sulwald.

Wanderzeit 6 Stunden, Distanz 12,5 km, Höhendifferenz 1100 m ↑↓, Schwierigkeit 2 Stellen T4-Kosten Luftseilbahn ca. 15,- CHF
Treffpunkt 6.45 Uhr VHS (PKW Mitfahrgelegenheit)
Führung & Anmeldung  Andreas Dannmeyer (07623/3071057)

 
12.07. Zum Wanderhock in Grenzach


Mit dem Zug geht`s nach Grenzach. Nach einer kurzen Wanderung durch den Buchswald verbringen wir einen gemütlichen Abend mit Wanderfreunden aus der Regio.

Achtung Anmeldung erforderlich bis 7. Juni 2019

Treffpunkt 16.40 Uhr Bahnhof Rheinfelden
Führung & Anmeldung Franz Stübe (07623/4450)


14.07. Am Fuße der Gastlosen

Eine Bergtour in den Freiburger Voralpen mit einer vielfältigen Alpenflora. Die Gastlosen, eine zerklüftete Bergkette, die sich mit ihrer wilden Schönheit prächtig vom sanften und hügeligen Vorland abhebt. In einer der Hütten am Wegesrand kehren wir ein.

Achtung Trittsicherheit erforderlich!

Wanderzeit 4,5-5 Stunden, Distanz 11 km, Höhendifferenz 850 m ↑↓, Kosten Gondel 16,- CHF
Treffpunkt 7.00 Uhr VHS (PKW Mitfahrgelegenheit)
Führung Christian Schulz (07623/6006)


20.07.- 21.07. 2-Tagestour zur Muttseehütte

Im Glarnerland findet unsere 2-Tagestour 2019 statt. Von Tierfehd führt uns der Weg über Pantenbrugg und die Alp Baumgarten zu der auf 2500 m hoch gelegenen Muttseehütte. Diese liegt malerisch an einem Stausee. Dort werden wir übernachten und wandern am nächsten Tag zum Muttsee. Nach einem Blick über die Staumauer geht es durch den neu eröffneten Kraftwerks-stollen und die Alp Baumgarten zurück nach Tierfehd.

Achtung Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung nötig bis 31.03.2019

Wanderzeit je 6-8 Stunden, Distanz 11 km, Höhendifferenz 1800 m ↑↓, Kosten Hütte HP 80,-CHF (70,- CHF DAV-Mitglieder)
Treffpunkt 7.00 Uhr VHS (PKW Mitfahrgelegenheit)
Führung & Anmeldung Simone und Ralph Prause (07623/20287)
 

28.07.Gemeinsam fahren – getrennt touren: Val d‘ Illièz – Wildbäche und lotrechte Felswände


Wir teilen uns den Bus für die Fahrt in die Walliser Alpen, ehe sich unsere Wege für verschiedene Aktivitäten trennen.

Kosten Busfahrt 20,- € pro Person
Achtung begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung ab 15.07.19 nur telefonisch!
Christian Schulz (07623/6006)

Gruppe 1 (Bergtour) Champéry, das hinterste Bergdorf im Val d’Illièz, bezaubert nicht nur durch seine Lage. Einmalig ist der Blick auf gewaltige Zacken des Dent du Midi im Osten und die Dent Blanches im Südwesten.

Wanderzeit 4,5 Stunden, Distanz 11 km, Höhendifferenz 500 m ↑↓

Gruppe 2 (zünftige Bergtour)

In der Nähe des Dent du Midi. Die WegFührung steht nicht zu 100% fest. Gute Kondition und Trittsicherheit werden vorausgesetzt.

Wanderzeit 6 Stunden, Distanz 11 km, Höhendifferenz 1200 m ↑↓
Kosten Gondel 10,- CHF

Gruppe 3 (Klettersteig) In all der prächtigen Szenerie in und um Champéry hat sich auch ein franz. sportlicher (schwerer) Klettersteig, - kurz und knackig - mit einigen Überraschungen an den Felsen etabliert.

Klettersteigset (5,- € Leihgebühr) kann gestellt werden.
Kletterzeit 2 Stunden, Distanz 11 km, Höhendifferenz 350 m ↑↓, Schwierigkeit K3 – K4
 
August

07.08. Um den Thanner Hubel


Vom Col du Hundsruck auf teils felsigen Pfaden durch die ursprünglichen Wälder und Weideflächen der südlichen Vogesen. Am Thanner Hubel und Rossberg vorbei über den Vogelstein bis zur Ferme Auberge Belacker. Nach kurzer Rast zum Trinken weiter zur Ferme Auberge Gsang wo wir einkehren und eventuell etwas essen. Weiter zur Ferme Thanner Hubel und dem Martinsplatz zurück zum Ausgangspunkt.

Wanderzeit 5 Stunden, Distanz 15 km, Höhendifferenz 570 m ↑↓
Treffpunkt 8.00 Uhr VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)
Führung Renate und Dieter Fester (07623/62645)


10.08. Auf den Gantrisch Klettersteig

Schwerer Klettersteig mit einigen anspruchsvollen senkrechten und leicht überhängenden Passagen. Am Gantrisch erleben wir hautnah den Kontrast zwischen dem Mittelland und den sich steil aufbäumenden Alpen.

Klettersteigset (5,- € Leihgebühr) kann gestellt werden.

Wanderzeit 4 Stunden, Distanz 10 km,Höhendifferenz 700 m ↑↓, Wandhöhe ca. 220 m, Schwierigkeit K3 - K4
Treffpunkt 7.00 Uhr VHS (PKW Mitfahrgelegenheit)
Führung Dieter Fester (07623/62645)

 
18.08. Westweg Etappe 2 Von Dobel nach Forbach


Diese Etappe zeigt an einem Tag die typischen Landschaften des Nordschwarzwaldes: Rauschende Nadelwälder, großartige Aussichten, moorige Bergkuppen und tief eingeschnittene Flusstäler. In Forbach wartet der Bus auf uns.

Wanderzeit 6 Stunden, Distanz 22 km, Höhendifferenz 500 m ↑ 900↓, Kosten Bus 25,- € (20,- € für Mitglieder)
Treffpunkt 7.00 Uhr VHS
Anmeldung und Anzahlung Tourismus Rheinfelden
Führung Christian Schulz (07623/6006)
 

24.08. Widderfeldstock


Mit dem Buiräbähnli geht’s vom Engelbergtal nach Eggen in rasanter Luftseilbahnfahrt in einer 4-er Kabine auf 1412 Höhenmeter. Von hier wandern wir auf Wildererpfaden über den Storeggpass, den Chrachen und die Homad zum Widderfeldstock. Auf dem Rückweg über den Bocki Rotisand Pass machen wir einen sehr lohnenden Umweg zu Bockigrat, Stierendossen sowie Bockistock. Von hier haben wir einen eindrücklichen Tiefblick hinunter auf den Lutersee. Abschließend steigen wir über den Pfad Bocki-Leitere hinab nach Eggen.

Achtung gutes Schuhwerk, gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich! Rucksackverpflegung

Wanderzeit 6 Stunden, Distanz 10 km, Höhendifferenz 1100 m ↑↓, Kosten Bähnli ca. 15.- CHF
Treffpunkt 7.00 Uhr VHS (PKW, Mitfahrgelegenheit)
Führung Steffen Müller (0174/315 23 60)

September

01.09. Von 0 auf 3000


Heute besteigen wir zusammen einen 3000er.
Für weitere Informationen siehe Webseite
www.schwarzwaldverein-rheinfelden.de

Wanderzeit 6 Stunden, Distanz 10 -14 km, Höhendifferenz 1000m ↑↓, Schwierigkeit T4
Treffpunkt 6.30 Uhr VHS (PKW Mitfahrgelegenheit)
Führung & Anmeldung Andreas Dannmeyer (07623/3071057)

 
08.09. Auf dem Oberrhein Römer-Radweg


Die 3. Etappe führt uns von Bad Krozingen vorbei an vielen Kulturzeugnissen der alten Römer an unser Etappenziel in Riegel. Anfahrt mit der Bahn, danach mit dem Rad über Breisach, Jechtingen (Kastell Sponeck Besichtigung), Sasbach und Endingen nach Riegel. Verkehrstüchtige Mehrgangräder und gute Kondition von Vorteil!

Fahrzeit 4 Stunden, Distanz 55 km, Höhendifferenz 50m ↑↓
Treffpunkt 7.50 Uhr Bahnhof Rheinfelden
Führung Dieter Fester (07623/62645)


11.09. ViaRhenana:Von Laufenburg nach Albbruck

Ein abwechslungsreicher Streckenabschnitt zwischen Schwaderloch und Rheinsulz im bewaldeten Nordhang der Tafeljuraberge mit schönen Aussichten auf das Rheintal.

Wanderzeit 3-4 Stunden, Distanz 11 km, Höhendifferenz 200 m ↑↓
Treffpunkt 11.45 Uhr Bahnhof Rheinfelden
Führung Ursula & Heinz Schwendemann (07623/62715)


15.09. Notschrei

Leichte Tour, zum Teil auf dem Westweg, mit tollen Aussichten in den Schwarzwald

Wanderzeit 3,5 Stunden, Distanz 13,5 km, Höhendifferenz 280 m ↑↓
Treffpunkt 9.00 Uhr VHS (PKW Mitfahrgelegenheit)
Führung Bernd Huber (07623/3478)


21.09. Per Drahtesel zum Schleifenbergturm und zur Farnsburg

Wir starten auf dem Radweg Richtung Herten nach Wyhlen, überqueren das dortige Kraftwerk nach Kaiseraugst und radeln entlang der Ergolz nach Liestal. Nach dem beschwerlichen Aufstieg zum Schleifenberg erwartet uns nach 25 km eine zünftige Schweizer Einkehrmöglichkeit. Der Aufstieg auf den 30 m hohen Aussichtsturm ist sehr empfehlenswert. Nach der Pause geht‘s weiter zur Ruine Farnsburg, wo wir die schöne Aussicht genießen. Zurück geht‘s über Buus und Rheinfelden ins verdiente Restwochenende.

Achtung gute Kondition und funktionsfähiges Tourenrad erforderlich! Rucksackverpflegung inkl. Getränk!

Fahrzeit 5 Stunden, Distanz 70 km, Höhendifferenz 400 m ↑↓
Treffpunkt 9.30 Uhr VHS
Führung Steffen Müller (0174/315 23 60)

 
28.09. Suserbummel im Markgräflerland


Mit Bahn und Bus nach Kandern. Durch die Wolfsschlucht über Hammerstein und Egisholz nach Egerten zum Kraiterhof. Nach gemütlicher Einkehr von Wollbach wieder zurück.

Wanderzeit 2,5 Stunden, Distanz 10 km, Höhendifferenz 130 m ↑↓
Treffpunkt 9.40 Uhr Bahnhof Rheinfelden Gleis 2
Führung Renate und Dieter Fester (07623/62645)


29.09. Schwarzwaldwanderung

Geschichten aus dem Wald:

Auf diesem Streifzug durch die Todtmooser Wälder entdecken wir sehenswertes und wissenswertes aus längst vergangenen Zeiten.
Rucksackverpflegung Schluss Einkehr in einem historischen Gebäude in Rütte.

Anmeldung bis 27.9.2019

Wanderzeit 4 Stunden, Höhendifferenz 400 m ↑↓
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Führung Andreas Wagner (0171/4582302)

Oktober

02.10. Zur alten Schmiede in Mambach


Mit Bahn und Bus nach Wembach und auf der alten Bahntrasse an der Wiese entlang nach Mambach. Beim Besuch der alten Schmiede können wir sehen wie früher in einer Schmiede gearbeitet und gewohnt wurde. Anschließend geht es zurück oder wir hängen noch eine kleine Abschlusswanderung dran.

Wanderzeit 2 Stunden, Distanz 8 km, Höhendifferenz 70 m ↓, Kosten 3,- € Eintritt
Treffpunkt 10.40 Uhr Bahnhof Rheinfelden
Führung Renate und Dieter Fester (07623/62645)


06.10. Interregio-Wanderweg (Etappe 2) von Bad Bellingen nach Kandern

Mit Zug und Bus fahren wir nach Bad Bellingen. Von hier führt uns der Weg vom Rheintal in Richtung Osten auf die Ausläufer des Schwarzwaldes zu. In der alten Töpferstadt Kandern trifft der Interregio-Wanderweg auf den bekannten Westweg. Nach einem Bummel durch Kandern fahren wir über Lörrach zurück nach Rheinfelden.

Wanderzeit 5 Stunden, Distanz 18,5 km, Höhendifferenz 250 m ↑↓
Treffpunkt 8.50 Uhr Bahnhof Rheinfelden
Führung Herbert Bächle (07623/2568)


12.10. Rheinuferweg (Teil 3)

Abwechslungsreiche Wege führen uns an den Rhein bei Ellikon, an dem Naturschutzgebiet „Thurauen“ vorbei, zum Haken – wo die Töss einmündet. Die Weinstadt Eglisau – früher wichtiger Handelsplatz - lädt zum Verweilen ein.

Wanderzeit 5 Stunden, Distanz 21 km, Höhendifferenz 200 m ↑↓
Treffpunkt 8.40 Uhr Bahnhof Rheinfelden
Führung Christian Schulz (07623/6006)


16.10. Wanderplanbesprechung

Schon wieder ist es höchste Zeit, den Wanderplan für das nächste Jahr zusammenzustellen! Wir wollen an diesem Abend die Vorschläge besprechen und die Termine abstimmen. Dazu sollten alle Wanderführer anwesend sein.

Achtung!
Vorschläge bitte bis spätestens 30.9.2019 schriftlich bei Wanderwart Andreas Dannmeyer einreichen!
Email andreas.dannmeyer@online.de

Treffpunkt 19.30 Uhr Altes Rathaus, Friedrichstr. 6


20.10. Herbst auf dem Hochblauen


Von Marzell wandern wir bergauf zum Lipple und dann auf breitem Weg zum Egerten Parkplatz. Jetzt geht es noch einmal bergauf bis auf den Blauen, wo wir den Blick auf die Alpen genießen. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, machen wir auf der Terrasse des Blauenhauses Mittagspause. Danach geht es steil bergab zurück nach Marzell.

Wanderzeit 4,5 Stunden, Distanz 15 km, Höhendifferenz 450 m ↑↓
Treffpunkt 9.30 Uhr VHS (PKW Mitfahrgelegenheit)
Führung Hildegard Vierhuff (07621/425 8170)


26.10. Herrenschwand

Den Herbst genießen, durch Wald und Wiesen:
Von Schönau wandern wir durch die herbstliche Landschaft nach Herrenschwand. Auf dem Panoramaweg zum Holzer Kreuz genießen wir die schönen Aussichten und die bunten Farben. Über den Waldlehrpfad geht es zum Ausgangspunkt zurück.

Wanderzeit 5 Stunden, Distanz 16 km, Höhendifferenz 550 m ↑↓
Treffpunkt 9.00 Uhr VHS (PKW Mitfahrgelegenheit)
Führung Ingeborg Zanzinger (0162/6187053)

November

06.11. Rüblimärt in Aarau


In der Giebelstadt an der Aare ist angesagt, mit dem Kopf nach oben gewandt durch die Altstadt zu gehen, um die bemalten Giebelunterbauten zu bewundern. In einem Teil der Altstadt findet der weithin bekannte Herbstmarkt statt.

Treffpunkt 9.30 Uhr VHS (PKW Mitfahrgelegenheit)
Führung Christian Schulz (07623/6006)


23.11. Arbeitseinsatz am römischen Gutshof

Es ist wieder soweit: Wir wollen die Ruine des Römischen Gutshofs und das Salzbrünnele im Nollinger Wald vom Herbstlaub befreien. Damit die Arbeit zügig voran geht, bitten wir um rege Beteiligung!

Treffpunkt 10.00 Uhr Nollinger Kirche

Dezember

08.12. Adventsfeier


In besinnlicher Atmosphäre blicken wir zurück – und freuen uns bereits aufs neue Wanderjahr 2020. Für Kaffee und Kuchen ist ebenso gesorgt wie für eine herzhafte Stärkung.

Treffpunkt 14.00 Uhr Paulussaal an der Blauenstrasse


29.12. Jahresabschlusswanderung

Nach einer kleinen Wanderung in der näheren Umgebung wollen wir das Wanderjahr ausklingen lassen.

Treffpunkt 13.00 Uhr VHS Rheinfelden
Führung Brigitte und Heinz Möcklin (07623/63375)